Aus verschiedenen Gründen kann in bestimmten Bereichen des Körpers übermäßiges Fett auftreten. Der beste Weg, diese regionalen Öle loszuwerden, ist die Fettabsaugung. Mit diesem Artikel, den wir über den Prozess vor und nach der Fettabsaugung geschrieben haben, können Sie diejenigen erreichen, die Sie sich über die Fettabsaugung wundern.

 

Was ist Fettabsaugung? Wie macht man?

Die Fettabsaugung ist eine Methode zur Entfernung von Öl. Es ist keine Methode zum Abnehmen. Fettabsaugung ist die Entfernung von hartnäckigen Ölen, die trotz verschiedener Anstrengungen nicht gehen. Denn trotz des ständigen Sports und der Ernährung in bestimmten Bereichen darf man nicht fett werden. In solchen Fällen ist eine Fettabsaugung ideal. Die Regionen, in denen eine übermäßige Fettansammlung zuerst bei der Fettabsaugung festgestellt wird. Da die Operation unter Narkose durchgeführt wird, treten während des Eingriffs keine Schmerzen auf.

In diese Bereiche wird bei der Fettabsaugung eine Flüssigkeit eingespritzt, die zunächst die einzunehmenden Öle auflöst. Die gelösten Öle werden mittels Vakuum aus dem Körper entfernt. In den ersten Tagen nach der Operation kann Schwindel auftreten. Das ist ganz normal und liegt an verlorenen Fetten. Gesundes Essen sollte in Betracht gezogen werden, um diesen Schwindel zu minimieren. Es dauert ungefähr 2 Monate, bis der Bereich nach der Fettabsaugung abgeschlossen ist. Chirurgische Narben verschwinden innerhalb von 6 Monaten.

 

Wer sind die am besten geeigneten Kandidaten für eine Fettabsaugung?

Menschen mit guter Hautelastizität sind die idealen Kandidaten für eine Fettabsaugung. Die Bauchdeckenstraffung ist besser für Personen geeignet, die aufgrund einer kontinuierlichen Gewichtszunahme an Elastizität und schlaffer Haut leiden.

Die Fettabsaugung ist ideal für Menschen, die trotz intensiver körperlicher Betätigung und Diät einige Fettzonen nicht vorbeugen können.

 

Vor der Fettabsaugung

Vor der Operation müssen einige Punkte beachtet werden, um die Operation erfolgreich durchzuführen.

Der Patient sollte seinem Arzt seine Krankengeschichte mitteilen. Wenn er regelmäßig Medikamente einnimmt, sollte er dies seinem Arzt mitteilen.

Wenn die Person an einer Krankheit leidet, muss sie beim behandelnden Arzt die Erlaubnis zur Fettabsaugung einholen.

Die Verwendung von Blutverdünnern sollte vor der Operation abgesetzt werden.

Rauchen erhöht das Risiko von Komplikationen während der Operation. Daher sollte das Rauchen vor der Operation ausgesetzt werden.

 

Nach der Fettabsaugung

Die Erholungszeit nach der Fettabsaugung ist von Person zu Person unterschiedlich. Ein Grund dafür ist, dass die Wiederherstellungsrate bei jedem unterschiedlich ist. Ein weiterer Grund ist, dass die Einsatzbereiche und die Größe dieser Bereiche von Person zu Person unterschiedlich sind. Die Erholungszeit der Fettabsaugung im kleinen Maßstab ist ebenfalls kurz. Es sind einige Faktoren zu berücksichtigen, um den Heilungsprozess so kurz und angenehm wie möglich zu gestalten. Diese;

Schwere Sporen, die den Körper zwingen, sollten nach der Operation vermieden werden. Der Pool und das Meer können nach ca. 1 – 1,5 Monaten nach der Operation betreten werden.

Der Patient sollte in den ersten zwei Wochen nach der Operation ein Korsett tragen. Nach 2 Wochen sollten die Patienten Tag und Nacht ein Korsett tragen.

 

Mit Esthetic Hair Turkey wird der Prozess vor und nach der Fettabsaugung erfolgreich umgangen. Sie können uns auch kontaktieren, um Informationen über die Preise für Fettabsaugung zu erhalten.